Logo selbst gestalten: Vor- und Nachteile des DIY-Designs

Du hast gegründet und stehst jetzt vor der Frage, ob du dein Logo einfach selber machen sollst oder gleich einen Profi zur Seite ziehen solltest? Ich habe die Antworten auf deine Fragen.


Wie du weißt ist ein Logo ist ein wichtiger Bestandteil deiner Markenidentität und dein visuelles Aushängeschild. Es hilft Kund:innen, deine Marke wieder zu erkennen und sich von deinem Mitbewerb abzuheben. Es gibt also kaum Gründe, warum du kein Logo benötigst. 


Doch welche Vor- und Nachteile bringt es mit sich, ein Logo in Eigenregie zu gestalten?

Vorteile des selbstgestalteten Logos:

1. Kosteneffizienz: 

Ein wesentlicher Vorteil der Eigenentwicklung eines Logos ist die Kosteneinsparung. Die Beauftragung eines professionellen Grafikdesigners ist mit Kosten verbunden, da viel Zeit bei der Gestaltung investiert wird. Das ist insbesondere für kleinere Unternehmen oder Start-ups mit begrenztem Budget ein Nachteil. Durch das selbstgestaltete Logo kann man diese Kosten umgehen. 

2. Kreative Kontrolle: 

Indem du dein eigenes Logo gestaltest, behältst du die vollständige Kontrolle über den kreativen Prozess. Vorausgesetzt, du weißt bereits wer deine Zielgruppe ist, wen du ansprechen möchtest und welche Emotionen du bei deinem künftigen Kund:innen auslösen möchtest. Dadurch kannst du deine Ideen und Visionen direkt umsetzen, ohne zuerst einen Grafiker briefen zu müssen.

3. Lernmöglichkeiten:

Die Gestaltung deines Logos bietet eine großartige Gelegenheit, sich mit Grafikdesign und visueller Kommunikation vertraut zu machen. Du kannst neue Fähigkeiten erlernen und dein Wissen über Design erweitern.

Tools um ein Logo selbst zu gestalten gibt es übrigens genug,
aber dies hat auch einige Nachteile über die du gleich mehr lesen wirst.

Tools für ein DIY-Logo: Canva oder DesignEvo.

Nachteile des DIY Logos


1. Mangelnde Fachkenntnisse: 

Die Gestaltung eines professionellen Logos erfordert umfangreiches Wissen über Designprinzipien, Typografie, Farbtheorie und die richtige Verwendung von Grafikelementen. Ein schönes Logo alleine reicht nicht, dahinter steckt viel mehr wie: Was möchtest du mit deinem Logo aussagen, wen möchtest du ansprechen oder wie möchtest du nach außen wirken. Zuerst eine Markenidentität zu definieren ist essentiell.

2. Du wirkst austauschbar:
Ohne der richtigen Strategie wirkt dein Logo austauschbar und nicht individuell. Dein Logo soll sich nach dir anfühlen, dich als Experte/Expertin präsentieren und vor allem genau deine Zielgruppe ansprechen. 

Grafikdesigner haben ein tiefes Verständnis für Design-Trends und können ein Logo erstellen, das einzigartig und erkennbar ist.

3. Zeit- und Ressourcenaufwand:
Das Erstellen eines ansprechenden Logos erfordert Zeit und Mühe. Gerade in der Gründungsphase hat man wenig zeitliche Ressourcen, weil man entweder noch in einem Vollzeit-Job steckt und sich nebenbei sein eigenes Business aufbaut.

Darüber hinaus ist die Erforschung von Design-Tools und -Software sowie die Einarbeitung in den Gestaltungsprozess zeitaufwendig.

4. Begrenzte Perspektive:
Als Inhaber des Unternehmens sind Sie emotional mit Ihrer Marke verbunden. Dies kann dazu führen, dass Sie möglicherweise eine eingeschränkte Perspektive haben und wichtige Aspekte der Zielgruppe oder der Branche übersehen. Ein externer Designer kann.

5. Mangelnde ästhetische Qualität: 

Wichtig ist es grundlegende Designprinzipien zu verstehen, wie Farbharmonie, Proportionen, Typografie und Komposition. Wenn du zum allerersten Mal ein Logo selbst gestaltest läufst du Gefahr über, dass du ohne dieses Wissen ein Logo visuell unattraktiv oder unausgewogen gestaltest. Das ruft wiederum negative Assoziationen bei deinen künftigen Kund:innen hervor.

6. Fehlende Professionalität:
Ein gut gestaltetes Logo vermittelt Professionalität und Glaubwürdigkeit. Wenn ein Logo von jemandem ohne Grafik-Background erstellt wird, kann es den Eindruck erwecken, dass die Marke oder das Unternehmen unprofessionell ist oder wenig Wert auf ihr Erscheinungsbild legt.


Du bist dir noch unsicher, ob du lieber selbst ein Logo basteln sollst oder lieber ein “das fühlt sich nach mir an”-Logo haben möchtest?

Dann melde dich bei mir. Ich habe schon vielen Selbstständigen & Einzelunternehmer:innen zum perfekten Außenauftritt durch ihr Wunsch-Logo unterstützt. 

Selbstständige, die ihre Logogestaltung einem Profi überlassen haben.

Für Alexander habe ich das gesamte Branding für seine IT Security Firma gestaltet. Alles wurde im gleichen Look-and-Feel gestaltet. Von der Logogestaltung, über die Visitenkarten bis hin zu Briefpapier und Power Point Präsentation.

Judith ist Ärztin und sie wollte ihren Außenauftritt gleich von Beginn an in professionelle Hände geben. Ihr Vorteil: Sie wird gleich zum Start in der Selbstständigkeit als Expertin auf ihrem Gebiet wahrgenommen und bekommt dadurch einen Vertrauensvorschuss von künftigen Neukund:innen.

Julia ist Copywriter. Ihr Wunsch war ein auffallendes, dennoch cleanes Branding, welches sich, vor allem auf Social Media, über alle Kanäle hinweg durchzieht. 

Sowas will ich auch!

...war dein erster Gedanke? Dann lass uns reden. Auch für dich gibt es das perfekte Logo.